LogoMeniskus

Der Meniskus ist ein scheibenförmiger Knorpel in einem Gelenk. Im Kniegelenk liegt der Meniskus zwischen Oberschenkel und Unterschenkel. Dort wirkt er ähnlich einem Stoßdämpfer.

Die Funktion der Menisken:

Durch den besonderen Aufbau des Oberschenkels, der mit zwei Knorren in Kontakt mit dem Meniskus steht, unterscheiden wir zwischen Außenmeniskus und Innenmeniskus, zwei sichelförmigen Faserknorpelscheiben. Aufgrund der Beweglichkeit des Meniskus sind auch leichte Drehbewegungen des Oberschenkels möglich, der Meniskus passt sich flexibel an. Die Gelenkflüssigkeit verteilt sich über den gesamten Meniskus und versorgt damit das Knorpelgewebe der Oberschenkelknorren mit Nährstoffen. Zudem bewegen sich die Knorren damit fast reibungsfrei. Eine der Hauptfunktionen der Menisken ist die Kraft- aber auch Lastübertragung mit gleichzeitig dämpfenden Eigenschaften.

Meniskusschaden: Symptome / Krankheitsbilder

Kniegelenkerkrankungen können auch den Meniskus betreffen. Gerade bei altersbedingter Degeneration (Verschleiß) der Knorpel kann auch der Meniskus betroffen sein. Aber auch die ständige Belastung durch das Körpergewicht, Fehlhaltungen und Verletzungen am Kniegelenk können dem Meniskus schaden. Gerade bei Sportarten wie dem Fußballspiel wirken hohe Belastungen auf dem Kniegelenk. Bei Überlastungen kann es hier zu Rissen eines Meniskus kommen.

Meniskusschaden: Symptome - Krankheitsbilder - Diagnose

Bei einem Meniskusschaden kommt es zu Knieschmerzen unter Belastung. Schmerzen im Kniegelenk können allerdings mehrere Ursachen haben. Man sollte ungeachtet des Alters der jeweiligen Ursache auf den Grund gehen, denn gerade bei jungen Menschen kann ein Riss im Meniskus zu einer frühzeitigen Arthrose führen. Aber auch bei altersbedingtem Verschleiß, oder berufsbedingter Abnutzung der Gelenke ist bei Schmerzen im Kniegelenk der Weg zu einem Orthopäden ratsam. Einen Meniskusschaden kann man oft mit Hilfe einer Kniespiegelung sehr genau diagnostizieren.

Bitte lassen Sie sich bei Schmerzen im Knie von einem Orthopäden untersuchen und behandeln. Sollten Sie noch Fragen zu dem Thema haben, rufen Sie uns bitte an.

 

Der Meniskus teil sich in den Aussenmeniskus und den Innenmeniskus auf.Abbildung oben:
Das Kniegelenk mit den Oberschenkelknorren (1.), dem Innenmeniskus (2.), dem Außenmeniskus(3.) und den Kreuzbändern (4.)