LogoKreuzband

Die Funktion der Kreuzbänder:

Die Kreuzbänder befinden sich im Zentrum des Kniekehlgelenks und verhindern das Verschieben des Oberschenkelknochens gegenüber dem Schienbein nach vorne oder hinten (Schubladeneffekt). Zusammen mit dem Außen- und dem Innenband wird die notwendige Stabilität des Kniegelenks gewährleistet.

Was ist ein Kreuzbandriss:

Von einem Kreuzbandriss spricht man, wenn ein teilweiser oder vollständiger Riss bei einem oder beiden Kreuzbändern entsteht. Typischerweise wird das vordere Kreuzband durch einen spontanen Richtungswechsel verletzt, das hintere Kreuzband durch Überdehnung.

Symptome und Diagnostik:

  • Meist kommt es bei einem Kreuzbandriss zu einer starken Schwellung des Kniegelenks.
  • Im Normalfall erkennt man auch einen Bluterguss bzw. einen Gelenkerguss.
  • Durch die Dehnung der Gelenkkapsel können Schmerzen entstehen.
Die Symptome sind abhängig davon, welches der beiden Kreuzbänder gerissen ist. So kann man bei einem möglichen Schubladeneffekt (siehe oben) davon ausgehen, dass das hintere Kreuzband gerissen ist wenn sich das Schienbein gegenüber dem Oberschenkel nach hinten verschieben lässt. Ein Anzeichen für ein gerissenes vorderes Kreuzband ist es dagegen, wenn sich das Schienbein nach vorne verschieben lässt. Kreuzbandrisse können von unseren Kniespezialisten ertastet werden. Eine Magnetresonanztomographie kann die Diagnose zusätzlich unterstützen.

Verwandte Themen:
Kniearthrose, Meniskus, Kniegelenk, künstliches Kniegelenk

Risiken:

Sollte ein Kreuzbandriss nicht oder falsch diagnostiziert werden, drohen schwere Folgeschäden für das Kniegelenk. Die Stabilität des Kniegelenks ist auf einen intakten Bandapparat zurückzuführen. Bänderrisse oder Bänderdehnungen führen fast immer zu mehr Spielraum innerhalb eines Gelenks, was die Versorgung mit Gelenkschmiere beeinträchtigen kann. Gehen Sie dieses Risiko einer Gelenkarthrose nicht ein und lassen Sie das Kniegelenk untersuchen. Unsere Fachärzte helfen Ihnen weiter.

 

3-D Darstellung: Kreuzband stabilisiert KniegelenkAbbildung oben:
Kreuzband: das innere und äußere Kreuzband kreuzen sich im Kniegelenk und bestehen aus kollagenen Fasern, die etwa zwei bis drei Zentimeter lang sind. Sie tragen zur Stabilisierung des Kniegelenks bei.