LogoKniearthrose

Entstehung einer Kniearthrose:

Unsere Gelenke nutzen sich mit zunehmendem Alter ab. Verschleißerscheinungen der knorpeligen Gelenkflächen des Kniegelenkes wird Kniearthrose oder Gonarthrose genannt.

Ein Knorpelschaden im Kniegelenk ist mit Hilfe eines Röntgenbildes feststellbar. Da der Knorpel auf dem Röntgenbild nicht zu sehen ist, kann man anhand des Abstands zwischen Ober- und Unterschenkel, dem Gelenkspalt, auf die Abnutzung der Knorpel schließen. Der Gelenkspalt wird im Verlauf der Kniearthrose immer geringer, da eine regenerative Entwicklung ausgeschlossen ist. Später entstehen Knochenverdichtungen an den Stellen der Knorpelschäden und es sind auch Verformungen der gelenkbildenden Knochen möglich. Durch die dabei entstehenden Schmerzen (siehe Schmerzzentrum Bild rechts) neigen viele Patienten zu einer gewissen Schonhaltung.

Ursachen einer Kniearthrose:

Kniearthrose kann sich durch verschiedene Faktoren bilden.

Zum einen kann der natürliche Verschleiß, die altersbedingte Degeneration der Knorpel ausschlaggebend sein, aber auch andere Einflüsse wie

können die Symptome der Kniearthrose hervorrufen.

Behandlung und Gegenmaßnahmen:

In der Grünewaldklinik behandeln wir seit Jahrzehnten sehr erfolgreich Patienten mit Kniearthrose. Unsere Erfahrungen in der Diagnose und der Heilung verhelfen Ihnen zu mehr Lebensqualität. Sollten Sie häufig unter Schmerzen im Knie leiden, empfehlen wir Ihnen eine orthopädische Untersuchung um einer möglichen Kniearthrose vorzubeugen.

Sport und Kniearthrose:

Sport bei Schmerzen im Kniegelenk kann durchaus hilfreich sein: versuchen Sie nicht das Knie durch Schonhaltung oder weniger Bewegung zu entlasten. Dieses Verhalten kann dazu führen, dass weniger Gelenkschmiere innerhalb des Kniegelenks verteilt wird. Gelenkschmiere ist aber notwendig um den Knorpel mit Nährstoffen zu versorgen und natürlich um die Reibung der gelenkbildenden Knochen zu minimieren. Nehmen Sie an einem medizinischen Trainingsprogramm teil, um Ihre Kniemuskulatur aufzubauen oder zu stärken. Unter ärztlicher Aufsicht können Sie so einer Kniearthrose vorbeugen.

 

Schmerzzentrum bei KniearthroseAbbildung oben:
Die Darstellung verdeutlicht das Schmerzzentrum bei Kniearthrose. Es kann zu Bewegungseinschränkungen kommen.